Einsatzdetails:

Ein­satz­mel­dung: FW Senn­wald Brand Ein­fa­mi­li­en­haus*
Alar­miert über: Kant. Not­ruf­zen­tra­le 118

Ein­satz­art: Brand
Datum/Zeit: 21. Febru­ar 2020, 17:42 Uhr
Ein­satz­ort: Senn­wald
Fahr­zeu­ge: Kom­man­do­wa­gen, Mann­schafts­trans­por­ter, Mate­ri­al­trans­por­ter, Rüst­wa­gen, Tank­lösch­fahr­zeug
Wei­te­re Kräf­te: Poli­zei

Einsatzbericht:

Am Frei­tag­abend (21.02.2020) ist Feu­er­wehr Senn­wald zu einem Brand ins Zil auf­ge­bo­ten wor­den.

Um 17:30 Uhr war ein Haus­be­woh­ner zusam­men mit einem Hel­fer mit Reno­va­ti­ons­ar­bei­ten an der Haus­fas­sa­de beschäf­tigt. Dabei wur­de Dach­pap­pe erhitzt. In der Fol­ge dürf­te altes Iso­lier­ma­te­ri­al in Brand gera­ten sein. Wäh­rend die Feu­er­wehr alar­miert wur­de, schlu­gen die bei­den Män­ner ein Loch in die Fas­sa­de. Mit einem Gar­ten­schlauch began­nen sie den Brand zu bekämp­fen. Die aus­ge­rück­ten Feu­er­wehr­leu­te stell­ten bei ihrem Ein­tref­fen kein Feu­er mehr fest. Es wur­de nie­mand ver­letzt, der ent­stan­de­ne Sach­scha­den kann der­zeit noch nicht bezif­fert wer­den.


*Genau­er Ein­satz­ort aus Daten­schutz­grün­den anony­mi­siert.